HENSEL-VISIT intensiv
bei HELL-Gravure Systems

Industrie-/Architektur-/Peoplefotografie on location

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
previous arrownext arrow
Slider

HENSEL-VISIT intensiv
bei HELL-Gravure Systems

Industrie-/Architektur-/Peoplefotografie on location

Das Kieler Unternehmen HELL-Gravure Systems baut und liefert weltweit Gravieranlagen, die zum Druck von Magazinen, Katalogen, Verpackungen und Dekoren benötigt werden. In den Bereichen Maschinenmontage, Baugruppenmontage, Gravierkopfmontage, Maschinenprüfung und im Lager wurden Aufnahmen erstellt.
Es stand die sach- und fachkompetente Unterstützung der Firma HENSEL-
VISIT, in Person von Frank Oeynhausen, in den Hallen von HELL zur Verfügung.
Von den NachwuchsfotografInnen wurde eine werblich/reportagig plakative Bildsprache gewünscht. Neben der Regieführung gab es die Herausforderung des Setzens von Licht vor Ort.

Der fiktive Job umfasste:

  •   Einzelbildnis on location, der Mensch ist „Hauptdarsteller“, das Umfeld/der Raum ist in Andeutungen zu erkennen, so dass eine fachliche Zuordnung möglich ist.
  •   Ein Making-of, welches fachliche Informationen über die Fotografie/Objekte/Person/en und die Atmosphäre am Set zeigt.
  •   Einzelportrait on location, die Handlung/das Gerät ist „Hauptdarsteller“
  •   Produktaufnahmen/Stills on location in unterschiedlichen Maßstäben

Unser Dank gilt der Firma HENSEL-VISIT und Herrn Burghard Michaelis mit seinem Team von HELL Gravure Systems GmbH & Co.KG für die wieder einmal sehr gut gelungene Unterstützung beim Lernen an einem anderen Ort.

Text: Karin Fenn